Was sind Minijobs?



Ganz einfach – Minijobs sind Beschäftigungen, die sich in Dauer oder Bezahlung innerhalb enger Grenzen bewegen. Es sind also Jobs, bei denen es sich entweder um geringfügig entlohnte Beschäftigungen (450-Euro-Minijob) oder um kurzfristige Beschäftigungen handelt – und damit in einer dieser beiden Kategorien „mini“ sind.

Ebenfalls „mini“ sind die abzuführenden Beiträge an die Sozialversicherungen– und darin liegt der große Vorteil, den ein Minijob sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Minijobber bietet.minijob_ueberblick

Minijobber gibt es inzwischen vom ungelernten Arbeiter bis hin zur hoch qualifizierten Kraft in vielen Tätigkeitsbereichen – etwa als einfache Arbeiter in der Industrie, als landwirtschaftliche Erntehelfer, als Servicekraft in der Gastronomie, als Einzelhandelsverkäufer oder als Schreibkraft für einfache Bürotätigkeiten. Aber auch in anspruchsvolleren Tätigkeiten – etwa als qualifizierte Kraft in sozialen Bereichen oder Hilfskraft in der Wissenschaft – werden heute Minijobber eingesetzt. Eine Besonderheit der 450€-Minijobs ist die Möglichkeit, Minijobber auch im Bereich der privaten Haushaltsführung einzusetzen. Hier kann also jeder auch ohne Gewerbeanmeldung z.B. eine Haushaltshilfe anmelden.

Letzte Aktualisierung: 17. Januar 2014

V 3.2.1
© 2017 minijob-anzeigen.de