Minijobs / Privathaushalt



Minijobs im Privathaushalt – Eine Hilfe für den Alltag

Sie führen einen Haushalt, sind aber schon durch Beruf und Freizeit mehr als ausgelastet? Der Wäscheberg türmt sich, der Abwasch wurde schon seit Tagen nicht mehr erledigt, im Garten sprießt das Unkraut? Ihre Kinder haben schon lange keine warme Mahlzeit mehr genossen oder sitzen viel zu lange vor dem Fernseher? Dann sollten Sie vielleicht eine Haushaltshilfe einzustellen – und zwar als Minijobber.

Denn mit den privaten Minijobs hat der Gesetzgeber eine Möglichkeit geschaffen, nun auch Haushaltshilfen als reguläre Arbeitskräfte jenseits der Schwarzarbeit anzumelden. So können Sie als Privatperson ganz ohne Gewerbeschein zum Arbeitgeber werden – und kommen sogar in den Genuss einer besonderen Förderung durch den Staat. Denn die schon im gewerblichen Bereich für Minijobs deutlich reduzierten Beiträge zur Sozialversicherung wurden für Minijobs im Privathaushalt nochmals gesenkt. Und auch die Formalitäten um Anmeldung und Verwaltung sind mit dem Haushaltsscheckverfahren relativ unbürokratisch und schnell zu erledigen.

Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2014

V 3.3.372690  •  1338/9  •  18643/52700
© 2017 minijob-anzeigen.de