Befreiung Rentenversicherung



Mitteilung an den Arbeitgeber

Beschliesst ein Minijobber sich von der seit 01.01.2013 vorgegebenen Rentenversicherungspflicht befreien zu lassen, so ist dies nur in schriftlicher Form möglich. Der Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht ist dem Arbeitgeber auszuhändigen.

Meldung bei der Minijob-Zentrale

Es ist die Pflicht des Arbeitgebers die Minijob-Zentrale über die Abgabe des Befreiungsantrags in Kenntnis zu setzen.
Der Antrag gilt als genehmigt, wenn die Minijob-Zentrale nicht innerhalb eines Monats nach Eingang der entsprechenden Meldung des Arbeitgebers Widerspruch einlegt.

Ab wann gilt die Befreiung?

Die Freiheit von der der Rentenversicherung nimmt Ihren Anfang zum 1. des Monats in dem der Antrag auf Befreiung beim Arbeitgeber eingegangen ist – wenn der Arbeitgeber die gesetzten Fristen einhält.
So sind Arbeitgeber dazu angehalten, eine entsprechende Meldung innerhalb von maximal sechs Wochen nach Erhalt des Befreiungsantrags an die Minijob-Zentrale zu erstatten. Vorausgesetzt die Minijob-Zentrale widerspricht dem Antrag nicht binnen eines Monats startet die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht mit Beginn des Antragsmonats – wird jedoch frühestens mit Beschäftigungsbeginn wirksam.
Hält der Arbeitgeber die sechs Wochen Frist nicht ein, verschiebt sich der Beginn der Befreiung nach hinten – und zwar auf den Beginn des Monats, der auf die Widerspruchsfrist der Minijob-Zentrale folgt.

 

Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2014

V 3.3.264499  •  1562/20  •  18866/44051
© 2017 minijob-anzeigen.de