450€-Minijobs



Beim „450-Euro-Minijob“ handelt es sich um eine regelmäßig ausgeübte Beschäftigung, in der es – der Name sagt’s schon – eine konkrete Obergrenze des maximalen Verdienstes gibt. Wenn sich Minijobber innerhalb dieser Grenze bewegen, müssen Sie (abgesehen von der Rentenversicherung) keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Und auch die Beiträge des Arbeitgebers sind erheblich reduziert: Wenn Arbeitgeber einen Minijobber einstellen möchten, zahlen Sie nur Beiträge zur Renten- und Krankenversicherung, nicht jedoch zur Pflegeversicherung.

Übrigens sollte bei aller Freude über die reduzierten Kosten für die Sozialversicherungen nicht vergessen werden: Auch Minijobs sind steuerpflichtig!

Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2014

V 3.3.264499  •  1562/20  •  18866/44051
© 2017 minijob-anzeigen.de