Gleichzeitig mehrere 450-Euro-Minijobs?

6. Februar 2019

Grundsätzlich ist es möglich, mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander auszuüben. Es spielt also keine Rolle, ob Sie als Minijobber Ihren Verdienst in einem oder mehreren Minijobs erzielen – so lange Sie in der Summe Ihres Einkommens aus mehreren Minijobs nicht mehr als 450 Euro regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgeltes bekommen.

In der Praxis bedeutet dies: Versuchen Sie nicht, durch das Ausüben mehrerer Minijobs ein möglichst hohes Einkommen zu erreichen und gleichzeitig die Beiträge zur Sozialversicherung zu sparen – das wird nicht klappen, denn die Verdienste der parallel von Ihnen ausgeübten 450-Euro-Minijobs werden addiert. Nur dann, wenn Sie in der Summe der Einnahmen aus Ihren Minijobs nicht mehr als durchschnittlich 450 Euro monatlich verdienen, behalten Sie die Sozialversicherungsfreiheit.