Logo Fraunhofer-GesellschaftFraunhofer-Gesellschaft

Projektleiter*in mit dem Schwerpunkt Gesundheitsökonomie & Versorgungsforschung (#17-1-ead1490654c1)

27.07.2021
GESUNDHEITSÖKONOMIE IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB
SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS Projektleiter*in mit dem
Schwerpunkt Gesundheitsökonomie & Versorgungsforschung Das Fraunhofer
IMW ist ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft mit wirtschafts-,
sozial- und politikwissenschaftlicher Expertise. Das Institut betreibt
anwendungsorientierte Forschung in den Bereichen
Internationalisierung, Wissenstransfer, Geistiges Eigentum und
Nachhaltige Entwicklung. Auf Grundlage seiner internationalen und
interdisziplinären Expertise entwickelt das Fraunhofer IMW Lösungen
für Kunden aus dem öffentlichen Sektor und aus der Privatwirtschaft,
hier insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.Wir bieten Ihnen
eine herausfordernde Aufgabe an der Schnittstelle zwischen
Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Sie werden Teil des
interdisziplinären Teams der Abteilung Unternehmensentwicklung im
internationalen Wettbewerb in der Gruppe Preis- und
Dienstleistungsmanagement, welche einen ihrer Forschungsschwerpunkte
auf die digitale Transformation des Gesundheitswesens legt. Sie
erforschen gesundheitswissenschaftliche und -ökonomische
Lösungsansätze für technologiebasierte Interventionen entlang der
gesamten Versorgungskette. Dabei unterstützen Sie Leistungserbringer,
Unternehmen, Politik, Verbände und Sozialpartner bei der Entwicklung,
Analyse und Bewertung von Wertschöpfung in der Gesundheitsversorgung
und evaluieren innovative Gesundheitstechnologien aus
gesundheitsökonomischer Perspektive.Zu Ihren Aufgaben gehören:der
Aufbau eines Teams "Gesundheitsökonomie & Versorgungsforschung"die
Akquise, Leitung und Durchführung von angewandten wissenschaftlichen
Projekten mit Bezug Digital Health in Kooperation mit Auftraggebern
aus der Gesundheitswirtschaft und dem öffentlichen Sektordie Anwendung
und Weiterentwicklung von gesundheitsökonomischen und
gesundheitswissenschaftlichen Methoden im Kontext innovativer
Gesundheitstechnologien und Versorgungskonzeptedie Entwicklung und
Präsentation eigener Forschungsideen und -arbeiten auf Konferenzen,
Fachkongressen und in Publikationen Was Sie mitbringen einen
überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Hochschulabschluss,
vorzugsweise in den Fachrichtungen Gesundheitsökonomie,
Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement, Medizinökonomie oder
einem ähnlichen Studiengang und vorzugsweise eine abgeschlossene (oder
im Abschluss befindliche) Promotion in den genannten
Fachrichtungen sehr gute Kenntnisse des deutschen Gesundheitswesens
und seiner Versorgungs-, Zulassungs- und Erstattungsstrukturen
erforderlich, Kenntnisse weiterer (europäischer) Gesundheitssysteme
und/ oder Praxiserfahrung in der Versorgung und/oder
Gesundheitsforschung wünschenswertBegeisterung für innovative
(Gesundheits-)Technologien starkes Interesse an der Bearbeitung
komplexer, interdisziplinärer Fragestellungen und die Fähigkeit zur
zielgerichteten, sorgfältigen und effizienten Arbeit, auch im
TeamFähigkeit zur raschen und eigenständigen Einarbeitung in neue
Aufgaben und Themen sowie hohe Leistungsbereitschaft,
Selbstständigkeit und Belastbarkeitausgezeichnete
Organisationsfähigkeit und hohe Flexibilitäthohe soziale Kompetenzen
und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeitenausgezeichnete Kenntnisse der
deutschen und englischen Spracheden sicheren Umgang mit Microsoft
Office-Anwendungen Was Sie erwarten können eine Arbeitsstelle im
Zentrum der Stadt Leipzigeine abwechslungsreiche und anspruchsvolle
Tätigkeit mit nationalen und internationalen Projekten mit
Gesundheitsbezugein hoch motiviertes und kollegiales Teameine kreative
ArbeitsatmosphäreFreiraum für Verantwortung und zur Umsetzung eigener
Ideenindividuelle Soft-Skill- sowie fachliche Weiterbildungen durch
eine Vielzahl an internen Weiterbildungsprogrammenfamilienfreundliches
Arbeiten mithilfe eines Mit-Kind-Büros, flexiblen Arbeitszeiten sowie
Kita-Plätze im Rahmen einer Kooperation mit dem Fröbel e. V.Sie
unterstützen mit Ihrer Arbeit den Wissenschaftsbereich unseres
Instituts an der Spitze der angewandten Forschung im Bereich des
internationalen Managements und der Wissensökonomie Anstellung,
Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für
den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre
befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
eingestellt.Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung
auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft
legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Fraunhofer ist die
größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa.
Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der
Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie
und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen
Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte
bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-System. Der
entsprechende Button befindet sich am Ende der Ausschreibung.Fragen zu
dieser Stelle beantwortet Ihnen gerne: Dr. Marija
Radicmarija.radic@imw.fraunhofer.de http://www.imw.fraunhofer.de
Kennziffer: IMW-2021-27 Bewerbungsfrist: 31.08.2021 Zurück Bewerben ©
Fraunhofer-Gesellschaft Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Jetzt bewerben...
Jetzt bewerben...
04103 Leipzig
#17-1-ead1490654c1
  • talent.com
    talent.com