Logo Justus-Liebig-Universität GießenJustus-Liebig-Universität Gießen

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d) (#16-1-38aa793fc4ca)

17.09.2021
Am Cardio-Pulmonary Institute (CPI), Fachbereich Medizin, ist in dem
drittmittelfinanzierten Projekt: "RBPJ and its cofactor FHL-1 as a key
factor for the development and treatment of pulmonar hypertension« ab
dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf zwei Jahre eine
Teilzeitstelle im Umfang von 65 % einer Vollbeschäftigung
alsWissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d)zu besetzen. Bei
Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach
Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).Über uns:Die Arbeitsgruppe
Weißmann erforscht die molekularen Mechanismen, welche der Entstehung
von Lungenhochdruck (Hypoxie-induzierter Pulmonaler Hypertonie)
zugrunde liegen. Ziel dieser Grundlagenforschung mit translationaler
Relevanz ist, eine Fehlregulation dieser Mechanismen zu verstehen, um
hieraus neuartige therapeutische Konzepte ableiten zu können. Vor
diesem Hintergrund soll im ausgeschriebenen Projekt die Rolle eines
Transkriptionsfaktors des Notch signalings charakterisiert werden.
Vorausgesetzt wird - nach einer intensiven Einarbeitungsphase durch
erfahrene Mitarbeiter - die selbstständige und eigenverantwortliche
Organisation, Planung und Durchführung des Promotionsprojektes. Zur
Bearbeitung des Projekts kommen neben loss- and gain-of-function
Experimenten in vitro auch erexperimentelle Methoden zum Einsatz. Wir
suchen eine/-n motivierte/-n und engagierte/-n Mitarbeiter/-in mit
erfolgreich abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium
(M.Sc., Diplom, o. ä.) im Fach Biologie, Tiermedizin oder einer
vergleichbaren FachrichtungEin ausgeprägtes Interesse an den o. g
experimentellen Methoden, die Fähigkeit zu eigenverantwortlicher
Laborarbeit und zur Recherche englischsprachiger Primärliteratur sowie
ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein setzen wir
vorausEigenmotivation, Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeitin
Zusammenarbeit mit Kollegen/-innen und Wissenschaftler/-innen,
Flexibilität und Einsatzbereitschaft sind ebenfalls
BedingungVorkenntnisse in der Anwendung molekularbiologischer (z. B.
PCR, Western Blot) und/oder erexperimenteller Arbeiten sowie ein
grundlegendes Verständnis zur Datenverarbeitung und -analyse sind von
Vorteil Ein umfangreiches Fortbildungsangebot in einem
interdisziplinären und internationalen Umfeld (Laborsprache Englisch)
mit Forschungstätigkeit auf Spitzenniveau. Die Gelegenheit zur eigenen
wissenschaftlichen Weiterbildung (Promotion) ist neben der Arbeit am
Projekt gegeben.Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) strebt
einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb
bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu
bewerben. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule.
Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Bewerbungen
Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Jetzt bewerben...
Jetzt bewerben...
15230 Frankfurt (Oder)
#16-1-38aa793fc4ca
  • Talent.com
    Talent.com