Logo Bundesamt für Bauwesen und RaumordnungBundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Sachbearbeiter/ Sachbearbeiterinnen (w/m/d) im Zuwendungs- und Vergaberecht in der Forschungsverwaltung (#16-1-418462df8321)

23.09.2021
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
imBundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist
eineRessortforschungs-einrichtung im Geschäftsbereich des
Bundesministeriums desInnern, für Bau und Heimat (BMI) und berätdie
Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben
derStadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des
Bauwesens.Das BBSRsucht für den Stab »Wissenschaftliche Dienste / ZIP«
zum nächstmöglichen Zeitpunktauf Dauer zwei:Sachbearbeiter/
Sachbearbeiterinnen (w/m/d) im Zuwendungs- und Vergaberecht der
ForschungsverwaltungDer Dienstort ist Bonn.Kennziffer:
329-21 AufgabengebietDer Stab»Wissenschaftliche Dienste« unterstützt
die Institutsleitung bei ihren Aufgabender Steuerung und
Qualitätssicherung. Die Fachreferate unterstützt er bei
derWeiterentwicklung und Umsetzung des Ergebnistransfers, durch die
Bereitstellungvon Fachliteratur und bei der Umsetzung der Forschungs-
und Förderprogramme. DerStab gliedert sich in die Bereiche
Wissensmanagement, Forschungsverwaltung undQualitätssicherung/
Controlling. Innerhalb diesesStabes ist Ihr Aufgabengebiet im Bereich
der Forschungsverwaltung:Sie unterstützen die Referatsleitung in
derProgrammumsetzung, -lenkung und -steuerung in allen Forschungs-,
Investitions-und Förderprogrammen.Sie schreiben Forschungsprojekte
aus, führenformale Angebotsprüfungen sowie Vergabeverfahren durch und
begleiten dasanschließende Vertragsmanagement.Sie bereiten komplexe
Förderprogramme und-projekte vor und wickeln diese ab.Sie bearbeiten
Zuwendungsverfahren (u.a.Antragsbearbeitung, Prüfung der
Bewilligungsvoraussetzungen,Gesamtfinanzierung, Bescheiderstellung),
prüfen Verwendungsnachweise auf sachliche und rechnerische
Richtigkeit,Erreichung des Zuwendungszwecks sowie der Rechtmäßigkeit
der Vergabeverfahrenund sind zuständig für eventuelle Rückforderungen
gegenüber denZuwendungsempfängern (Widerrufsverfahren).Sie erstellen
Berichte und Statistiken für dasübergeordnete Ministerium, übernehmen
Beratungsaufgaben und nehmen anBesprechungen, Sitzungen und
Arbeitstreffen teil.Sie sindverantwortlich für die Bewirtschaftung und
Auszahlung von Haushaltsmitteln.AnforderungenVorausgesetzt
werden:Laufbahnbefähigung für den gehobenennichttechnischen Dienst in
der allgemeinen und inneren Verwaltung mit AbschlussDipl.
Verwaltungswirt/in (FH), Verwaltungsbetriebs-wirtschaft, Bachelor
ofPublic Administration oder erfolgreich abgeschlossenes
Fachhochschul- bzw.Bachelorstudium vergleichbarer Fachrichtung
Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrungenim allgemeinen
Verwaltungsrecht sowie dem Haushalts-/, Vergabe-/ Vertrags-
undZuwendungsrecht (BHO, VwVfG, VGV, GWB, UVgO)IT-Kenntnisse und
-affinität (insb. Datenbanken,Excel, Word)Fähigkeit und Bereitschaft
zu selbstständigem,systematischem und eigenverantwortlichem
ArbeitenFähigkeit zur präzisen Argumentation sowie zurraschen
Erfassung und rechtssicheren Bewertung komplexer Sachverhaltegutes
Zahlenverständnis, hoheLeistungsbereitschaft, rasche Auffassungsgabe,
ausgeprägtes Verhandlungs- undOrganisationsgeschick,
Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit sowie FlexibilitätBereitschaft zu
gelegentlichen Dienstreisen.Wünschenswert sind: Erfahrungen in der
Bearbeitung und Prüfung vonZuwendungen auf Ausgaben- sowie auf
KostenbasisKenntnisse im EU-Beihilferecht (AEUV, AGVO etc.)Erfahrung
in datenbankgestützter Bearbeitung vonBescheiden und
VerträgenBezahlungDieEingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 c
TVEntgO des Bundes, soweit diepersönlichen Anforderungen erfüllt
sind.BeiErfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine
Verbeamtung im Eingangsamtdes gehobenen nichttechnischen
Verwaltungsdienstes (A 9 g BBesO)
grundsätzlichmöglich.UnserAngeboteine abwechslungsreiche Tätigkeit
mitEigenverantwortung, Gestaltungsspielraum in einem kollegialen
Umfeldinteressante Fort- undWeiterbildungsmöglichkeitenumfangreiche
SozialleistungenVereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch
flexible Arbeitszeitgestaltung.Auch Teilzeit ist grundsätzlich
möglich. Wir wurden als besondersfamilienfreundlich zertifiziert.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unsererWebsite im Bereich »Das
BBR als Arbeitgeber«.Besondere HinweiseBewerbungsberechtigt sind
Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 9 gBBesO mit der
Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen
Verwaltungsdienstoder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und
Bewerber, die nicht im öffentlichen Diensttätig sind. Das BBR
gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern
undfördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Bewerbungen von
Menschen allerNationalitäten und mit Migrationshintergrund sind
willkommen.Von schwerbehinderten Bewerberinnen un Bewerbern wird nur
ein Mindestmaß ankörperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei
gleicher Eignung bevorzugtberücksichtigt. BewerbungsverfahrenWenn wir
Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum
19.09.2021 bei uns. Wir nutzen das elektronische Bewerbungssystem
desAnbieters Interamt. Wenn Sie auf die Ausschreibung durch eine
andere Websiteals http://www.interamt.de aufuns aufmerksam geworden
sind,folgen Sie dem nachfolgenden
Link:https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=712450Bewerben Sie
sich bei interamt.demit dem Button »Online bewerben« rechts neben dem
Ausschreibungstext.Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogenvollständig aus
und stellen Sie hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagenals Anlage
in Ihr Kandidatenprofil ein. (Motivationsschreiben,
Lebenslauf,sämtliche Abschlusszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse, ggf.
die letzten dreiBeurteilungen und weitere Qualifikationsnachweise,
insbesondere für dieAusübung der ausgeschriebenen Funktion unter
Berücksichtigung der Anforderungensowie ggf. einen Nachweis über die
Schwerbehinderung oder Gleichstellung).Beschäftigte des
öffentlichenDienstes werden gebeten, die Einverständniserklärung zur
Personalakteneinsicht- unter Nennung der Anschrift der Personalakten
führenden Stelle - zu erteilen.Für Rückfragen zur Bedienung
vonInteramt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie
Passwortproblemensteht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204
zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montagbis Donnerstag von
07:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr. Bei
fachlichen Fragen wenden Siesich bitte an Herrn Dierkes(Tel.-Nr. 0228
99 401-1662).Ihre Ansprechpartnerin zumBewerbungsverfahren ist Frau
van Wüllen (Tel.-Nr. 022899 401-1572).
Jetzt bewerben...
Jetzt bewerben...
53111 Bonn
#16-1-418462df8321
  • Talent.com
    Talent.com