Logo Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt e. V.Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt e. V.

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft­ler/in­nen oder Jour­na­lis­tin­nen/Jour­na­lis­ten (w/m/d) - Fach­kom­mu­ni­ka­ti­on im Be­reich Um­welt und ... (#17-1-eb507c150f21)

01.08.2021
Tätigkeitsprofil: Starten Sie Ihre Mission beim DLR Für denDLR
ProjektträgerinBonnsuchen wir mehrere
Kommunikationswissenschaftler/innen oder Journalistinnen/Journalisten
(w/m/d) Fachkommunikation im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit Ihre
Mission: Wir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen
Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-,
Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen
Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel
Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische
Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist
es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten
voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber
gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien,
entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten
Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt
betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend
öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5
Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien,
die Europäische Kommission, Bundesländer sowie
Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die
Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell
zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft,
Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern
als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die Stellen sind dem
Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit zugeordnet. Der Bereich leistet
Forschungs- und Innovationsmanagement mit Bezug zu verschiedenen
Feldern der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik sowie dem Naturschutz.
Die Themen reichen von der Erdsystem- und Biodiversitätsforschung über
Klimaanpassungs- und Klimaschutzforschung bis hin zum nachhaltigen
Landmanagement, dem Naturschutz, der wirtschaftlichen Transformation,
der Verkehrswende sowie der nachhaltigen urbanen Entwicklung. Ihre
Aufgabe: Ihre Aufgabe ist es, den Bekanntheitsgrad der
Forschungsprogramme unserer Auftraggeber öffentlichkeitswirksam zu
erhöhen. Dabei geht es uns sowohl um das Verständnis der forschungs-
und innovationspolitischen Bedeutung der Programme, also auch eine
bessere Vermittlung von Ergebnissen, Ableitungen oder
Handlungsempfehlungen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Hierzu
tragen Sie durch die Entwicklung systematischer und wirksamer
Kommunikationsstrategien bei, die alle Zielgruppen des
Forschungsprogramms und die aktuellen Entwicklungen in den
Forschungsprojekten berücksichtigt. Sie konzipieren
programmspezifische, fachliche Kommunikationsaktivitäten im gesamten
Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (Print, Online, Veranstaltungen,
SocialMedia) auf Basis der neuesten Erkenntnisse der
Kommunikationswissenschaft und setzen diese mit einem hohen Maß an
eigener Verantwortung auch um. Sie leisten Pressearbeit und
-beobachtung, bereiten wissenschaftliche Texte zielgruppengerecht zur
Veröffentlichung vor, betreuen den Internetauftritt und unterstützen
die Projektleitung und die Kolleginnen und Kollegen im Team bei
öffentlichkeitsrelevanten Aktivitäten. Dabei stimmen Sie sich eng mit
weiteren Kolleginnen und Kollegen des Teams für Öffentlichkeitsarbeit
im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit, der Stabsstelle
Unternehmenskommunikation und des Kompetenzzentrums
Öffentlichkeitsarbeit des DLR Projektträgers ab und arbeiten mit
unseren Auftraggebern, deren Pressestellen und den durch die
Auftraggeber geförderten Projekten zusammen. Wir unterstützen Sie vom
ersten Tag an -vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten
Onboarding im Patensystem. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns
im Team und in Ihrer Rolle. Die angebotenen Stellen sind für
Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Flexible Arbeitszeiten
und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist
endet am 11. August 2021. Anforderungsprofil: Ihre Qualifikation:
abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni/Master) der
Fachrichtung Journalismus oder Kommunikationswissenschaften;
alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge oder
gleichwertige berufliche Qualifikationen in Frage, sofern langjährige
und einschlägige berufliche Erfahrung in Journalismus und der
strategischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nachgewiesen werden
kann.berufliche Erfahrungen in Journalismus und der strategischen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; vorzugsweise der
Wissenschaftskommunikationumfangreiche Kenntnisse zu Umwelt- und
Nachhaltigkeitsthemen und zu den forschungspolitischen Zielen der
Bundesregierung bzw. der EU-Kommission in diesem Bereichvertieftes
Verständnis politischer Prozesse sowie der kommunikativen Mechanismen
zur Vermittlung von forschungspolitischem RegierungshandelnErfahrung
in der Planung, inhaltlichen Vorbereitung und Durchführung von
Tagungen, Workshops, Fachkonferenzen etc.Erfahrung in der Konzeption
von Presse- und Medienarbeit, inkl. z. B. Vorbereitung und
Durchführung von PressekonferenzenErfahrung in der Konzeption und
Erstellung von Kommunikationsinstrumenten für alle relevanten Kanäle:
Printmaterialien, Online-Redaktion, SocialMedia, audiovisueller Medien
und Formate der PräsenzkommunikationErfahrung im Erstellen sowie der
redaktionellen Aufbereitung von Texten für Fachzeitschriften,
Präsentationen, Internetseiten, Publikationen etc.sehr gutes
sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift auch bei der
Darstellung komplexer Sachverhaltesehr gute Kenntnisse der englischen
Sprache in Wort und Schriftsehr gute PC-Kenntnisse und sichere
Beherrschung gängiger Bürosoftware und praktische Erfahrungen im
Umgang mit Content-Management-SystemenKenntnisse zur
Forschungsförderung sind erwünschtKenntnisse der Funktion, Strukturen,
Arbeitsweisen und Entscheidungswege von Bundesministerien in Bezug auf
die strategische Fachkommunikation wären idealKenntnisse und
Erfahrungen in der Anwendung der Regelwerke für die Vergabe von
Aufträgen aus Verwaltungsrecht und Bundeshaushaltsrecht sowie den
einschlägigen Verwaltungsvorschriften und Richtlinien sind von Vorteil
Ihr Start: Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement
zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige
Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser
einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine
unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen
können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie
Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind
wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen
schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Kontakt: Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne HerrGregor Laumann
telefonisch unter+49 228 3821-1523. Weitere Informationen zu dieser
Position mit der Kennziffer 58754 sowie zur Vergütung und zum
Bewerbungsweg finden Sie unter Weitere Informationen Stellenangebot
(HTML-Seite) Kartenansicht Größere Kartenansicht Social Leiste 2
Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der
Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon
beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. nicht mit Facebook
verbunden 2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken,
wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter
senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. nicht
mit Twitter verbunden 2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie
hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an
Xing senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
nicht mit Xing verbunden Newsletter abonnieren Andere Stellenangebote
im Bereich "Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit" Fi­nanz- oder
Nach­rich­ten­re­dak­teur/in (w/m/d) mit Schwer­punkt
Me­di­en­ana­ly­se und -aus­wer­tungFi­nanz­re­dak­teur/in (w/m/d) mit
Schwer­punkt re­dak­tio­nel­ler Steue­rungRe­dak­teu­rin­nen und
Re­dak­teu­re (w/m/d) mit Schwer­punkt So­ci­al
Me­diaWis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/ Wis­sen­schaft­li­cher
Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Öf­fent­lich­keits­ar­beit mit
Schwer­punkt In­ter­net­re­dak­ti­onThe­men­ma­na­ger*in (m/w/d) beim
Amt für Pres­se- und Öf­fent­lich­keits­ar­beit der Stadt Köln
Jetzt bewerben...
Jetzt bewerben...
53111 Bonn
#17-1-eb507c150f21
  • talent.com
    talent.com