Logo Euro AkademieEuro Akademie

Pflegefachmann*Pflegefachfrau (#17-1-84958aed9f5d)

29.09.2020
Zur Partneranzeige...
Werden Sie Profi in der Pflege von Menschen aller Altersstufen!

Pflegen bedeutet heute, Menschen allen Alters in ihrem Lebensabschnitt
und ihrer individuellen Lebenssituation zu unterstützen.
Pflegefachmann*Pflegefachfrau ist ein Beruf, der von Ihnen ein hohes
Maß an sozialer Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und
Selbstständigkeit voraussetzt, der aber auch viele Vorteile bietet:
Sie erlernen einen abwechslungsreichen und erfüllenden sozialen Beruf,
der langfristig Sicherheit bietet.

Mit der ganzheitlichen Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur
Pflegefachfrau verfügen Sie über aktuelle pflegewissenschaftliche,
medizinische und weitere bezugswissenschaftliche Erkenntnisse. Sie
erwerben umfangreiche berufliche generalistische Handlungskompetenzen
für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von
Menschen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten
Pflegesituationen.

Mit dem Abschluss Pflegefachmann*Pflegefachfrau sind Sie berechtigt,
vorbehaltene Tätigkeiten zu übernehmen. Pflegerische Aufgaben in
diesem Sinne umfassen:

* die Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs,
* die Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
sowie
* die Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der
Pflege.

Zudem haben Sie mit der Ausbildung zum*r Pflegefachmann*Pflegefachfrau
viele Vorteile: Sie erwerben einen einheitlichen Berufsabschluss mit
EU-weiter Anerkennung. Ihnen wird ein Wahlrecht ermöglicht. Sie dürfen
sich zum Ende des zweiten Ausbildungsdrittels entscheiden, ob Sie die
generalistische Ausbildung fortsetzen oder einen gesonderten
Ausbildungsweg in der Altenpflege oder der Gesundheits- und
Kinderkrankenpflege wählen möchten.

Und falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind: Die Mitarbeiter*innen
der Euro Akademien vor Ort beraten Sie gern.

Arbeitsorte und Berufsfelder

Bereits in der Ausbildung Pflegefachmann*Pflegefachfrau können Sie
während der Praxiseinheiten bei verschiedenen Trägern arbeiten. Träger
können sein: Krankenhäuser, Kliniken, stationäre sowie ambulante
Pflegeinrichtungen.

Die Pflichteinsätze, ein Bestandteil der Ausbildung, werden
durchgeführt in stationären Einrichtungen der allgemeinen Akutpflege,
der allgemeinen Langzeitpflege und der allgemeinen ambulanten Akut-
und Langzeitpflege. Die Pflichteinsätze in den speziellen Bereichen
können in der pädiatrischen, der allgemein-, geronto-, kinder- oder
jugendpsychiatrischen Versorgung durchgeführt werden.

Weitere Einsätze sind auch in anderen zur Vermittlung der
Ausbildungsinhalte geeigneten Einrichtungen möglich. Der
Vertiefungseinsatz wird beim Träger der praktischen Ausbildung in
einem der Bereiche, in denen bereits ein Pflichteinsatz stattgefunden
hat, absolviert.

Der praktische Teil der Ausbildung Pflegefachmann*Pflegefachfrau gibt
Ihnen somit die Möglichkeit auszutesten, welcher Bereich Ihnen
besonders liegt.

Voraussetzungen

Als Pflegefachmann*Pflegefachfrau begleiten Sie Menschen
unterschiedlichen Alters und Gesundheitszustands. Sie gehen auf sie
ein, unterstützen sie in ihrem Alltag und beraten ihre Angehörigen.
Hierfür benötigen Sie ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen und
Aufgeschlossenheit. Die Arbeit erfordert von Ihnen Zuverlässigkeit und
eine gute körperliche Konstitution. Der enge Körperkontakt mit
Menschen sowie schweres Heben und Tragen sollte Ihnen daher nichts
ausmachen.

Als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau sind Sie oft gefühlsmäßig
belastenden Situationen ausgesetzt, mit denen Sie umzugehen lernen
müssen. Gerade deshalb ist es wichtig, eine gewisse Distanz zu wahren.
Sie arbeiten in der Pflege eigeninitiativ und verantwortungsbewusst,
wobei wechselnde Schichtdienste kein Problem für Sie darstellen.

Sie möchten sich engagieren, Menschen helfen und in diesem sozialen
Beruf Fuß fassen? Mit einem mittleren Schulabschluss, einem
vergleichbaren Bildungsabschluss oder dem Hauptschulabschluss in
Kombination mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung erfüllen Sie
die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung als
Pflegefachmann*Pflegefachfrau. Informieren Sie sich bei weiteren
Fragen bei unseren Mitarbeiter*innen der Euro Akademien vor Ort! Sie
beraten Sie gern persönlich.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Pflegefachmänner und Pflegefachfrauen

Nach Ihrem Abschluss können Sie vielfältige Fort- und Weiterbildungen
absolvieren. Sie können die Ausbildung als Pflegefachmann*frau auch an
einer Hochschule absolvieren. Im Unterschied zur beruflichen
Ausbildung erhalten Auszubildende keine Ausbildungsvergütung. Die
hochschulische Ausbildung schließt mit der Verleihung des akademischen
Grades (Bachelor) durch die Hochschule ab.

Sie möchten wissen, welche Optionen Ihnen nach Ihrem beruflichen
Werdegang zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau offen stehen?
Unsere Mitarbeiter*innen der Euro Akademie beraten Sie gern
persönlich. Sprechen Sie uns einfach an!

Weitere Informationen

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung zum Pflegefachmann beziehungsweise zur Pflegefachfrau
dauert insgesamt drei Jahre. Sie können die Ausbildung auch in
Teilzeit absolvieren, dann verlängert sich die Dauer auf fünf Jahre.

Die Ausbildung erfolgt in einem Wechsel von Theorie und Praxis, wobei
der theoretische und praktische Unterricht 2.100 und die praktische
Ausbildung 2.500 Stunden umfasst.
Zur Partneranzeige...
Zur Partneranzeige...
06731 Bitterfeld-Wolfen
#17-1-84958aed9f5d
  • talent.com
    talent.com